[Rezension] Die Macht der Clans: LiebesRebellion von Gabi Büttner



Was würdest du aufgeben für den Kampf um Freiheit? 
Als die Erde durch eine Naturkatastrophe unbewohnbar wird, findet die Menschheit auf Terra zwei eine neue Heimat. 
Dreihundert Jahre später regieren Clans diese Welt. 
Nachdem seine Familie von Clankriegern getötet wird, schwört Chris alles zu tun, um die willkürliche Clanherrschaft auf Terra zu beenden. 
Während eines Auftrages verliebt er sich - ausgerechnet in eine junge Frau aus der Oberschicht, die für all das steht, was zu bekämpfen er geschworen hat.


Quelle: Amazon.de
Vorsicht!! Könnte Spoiler enthalten!!


Danke an Gabi Büttner selbst für das Rezensionsexemplar 😊 
De Geschichte beginnt mit Chris seiner Vergangenheit was ich sehr gut finde. Man erfährt gleich was Sache ist und weiß auch im Laufe der Geschichte wieso Chris so ist wie er nun mal ist. Ich konnte mir die Welt die Gabi erschaffen hat sehr gut vorstellen und finde Chris seine Fähigkeiten, sich einfach zu integrieren, sehr spannend. Man merkt aber sofort das er total in Larissa verknallt ist was er sich aber selbst nicht eingestehen will. Larissa fand ich am Anfang echt cool, weil sie sich nicht einfach rumkommandieren lässt. Ihren Bodyguard fand ich auch sehr sympathisch wobei ich es schade finde das man nicht mehr von ihm lesen durfte. Die Story an sich finde ich sehr interessant und das Buch erinnert mich etwas an die Buchreihe "Die Bestimmung" mit den Clans und der geheimen Organisation die Chris und sein Bruder geschaffen haben. Ich muss aber ehrlich gestehen das mich Larissa manchmal echt genervt hat. Sie wurde von jemanden attackiert und somit musste Chris diese Gefahr für sie ausschalte sprich töten und was macht sie?! Sie schnauzt ihn erstmal an das er jemanden getötet hat!! In dem Moment dachte ich mir: "Willst du mich verarschen??!!" Er rettet ihr Leben und so dankt sie es ihm?! Ehrlich in dem Moment dacht ich mir nur das Chris sie beim nächsten Mal einfach sterben lassen soll 😅 Klar Chris war manchmal auch etwas bescheuert aber das fand ich ganz normal wegen seiner Vergangenheit und das er deswegen niemanden zu nah an sich heranlassen will. Später konnte ich Larissa dann wieder etwas leiden weil sie sich mit der Zeit echt verbessert und wirklich eine Menge mithilft. Das Ende des Buches fand ich sowohl schlimm als auch verständlich. Ich denke ich hätte genauso reagiert und somit kann ich Larissa keinen Vorwurf machen wegen ihrer Entscheidung. Wegen diesem Ende nehme ich an das noch ein zweiter Teil rauskommen wird und wenn nicht würde ich sehr darum bitten weil ich unbedingt wissen will wie es mit Chris und Larissa weitergeht 😊 
Fazit: Ein tolles Buch mit einer tollen Story sowie einer wunderschönen Liebesgeschichte 💗 






Kommentare

Beliebte Posts