[Rezension] Schicksalsbund von Christine Feehan

Sie sind die Schattengänger, eine Gruppe herausragender Wissenschaftler, deren Fähigkeiten von dem brillanten Wissenschaftler Dr. Peter Whitney verstärkt wurden. Mack, der Anführer einer Elite-Einheit der Schattengänger, wird mit allem fertig. Nur nicht damit, dass er bei einem Einsatz unerwartet seiner einstigen großen Liebe Jaimie gegenübersteht. Leidenschaft und verletzte Gefühle lassen erneut die Funken zwischen ihnen sprühen. Doch Jaimie schwebt in höchster Gefahr.
Quelle: Heyne Verlag
Vorsicht!! Könnte Spoiler enthalten!!


Ein weiterer super Teil der Schattengänger Reihe 😊 Ich liebe ja alle Bücher von Christine Feehan, einfach weil ihr Schreibstil super toll ist und sie immer etwas neues bringt. In dem Band geht es um neue Charaktere. Mack ist der Anführer vom vierten Team der Schattengänger. Es hat mich zuerst etwas verwirrt da man in den vorherigen Teilen nie was von einem vierten Team gelesen hat. Mack sein bester Freund Kane kam im vorherigen Teil vor nur da dachte ich das dieser zu Doktor Whitney gehört. Der Teil fängt damit an das Mack und sein Team zu einem Einsatz geschickt worden sind und eine Gang stoppen sollen und bei diesem Einsatz begegnet er seiner großen Liebe Jaimie wieder. Diese hat ihn damals verlassen um ihn und die anderen zu beschützen. Die Geschichte ist spannend, lustig und beinhaltet ein klein wenig Romantik. Mack ist der typische Beschützer Typ der nicht gerne über seine Gefühle spricht und Jaimie ist so gesehen das exakte Gegenteil von ihm 😆 Dennoch passen die zwei perfekt zusammen und geben ein super Team ab. In der Geschichte erfährt man aber auch etwas mehr von Whitney seinen Plänen un erfährt auch so einiges über Kane was mich etwas schockiert hat. Im nächsten Band geht es hauptsächlich um Kane und auf dieses Buch freu ich mich ja schon total. Mal sehen was dort passiert und ob sie Whitney ein Stückchen näher kommen um ihn aufzuhalten 😊 







Kommentare

Beliebte Posts